Kontaktieren Sie unsere Immobilienexperten

Homestaging und Baumängel: Immopulse.TV verrät Tipps und Tricks

 

Homestaging und Baumängel: Das aktuellste News-Magazin von Immopusle.TV zeigt, wie Immobilien für den erfolgreichen Verkauf fit gemacht werden und wie sich Bauherren vor den unliebsamen Folgen von Baumängeln schützen können.

Immopulse.TV informiert regelmässig über Trends und Neuigkeiten auf dem Schweizer Immobilienmarkt. Wer sich die Beiträge anschaut, erhält interessante und spannende Informationen rund um das Geschehen im Schweizer Immobilienmarkt.

 

Homestaging hilft bei Verkauf

Auch beim Immobilienkauf gilt: Der erste Eindruck ist sehr wichtig. Rund 70 Prozent der Kaufinteressenten entscheiden sich innert weniger Sekunden nach dem Betreten der Immobilie emotional für oder gegen das Objekt. Was liegt also näher, als die Immobilie für den Verkauf fit zu machen? Das Zauberwort heisst Homestaging. «Dabei geht es darum, die Immobilie in ein möglichst gutes Licht zu stellen und für viele Käufer interessant zu machen. Für uns als Immobilienexperten ist es eine der ersten Aufgaben, den Verkäufer auf diese Massnahme aufmerksam zu machen. Die Immobilie in Schuss zu bringen und Reparaturen vorzunehmen, zu entrümpeln, zu dekorieren und Platz zu schaffen ist sozusagen der erste Marketingschritt», erklären die Immobilienexperten von Swiss Life Immopulse.
Umfragen in den USA zeigen, dass gutes Homestaging die Verkaufszeit um ein Drittel bis zur Hälfte der Zeit verkürzt. Zudem werden dadurch 10-15% höhere Verkaufspreise erzielt. Man kann auch sagen, dass sich in gutes Homestaging investiertes Geld auszahlt.

Baumängel vermeiden und fristgerecht melden

Das zweite Thema in Immopulse.TV dreht sich rund um Baumängel. Die ETH Zürich kommt in einer Studie zum Schluss, dass im Durchschnitt 8% der Baukosten für die Behebung von Baumängeln aufgewendet werden müssen. Was liegt also näher, als sich so gut wie möglich vor Mängeln und deren Folgen zu schützen. Immopulse.TV hält dafür fünf Tipps bereit:

  • Baupartner sehr sorgfältig auswählen und Referenzen überprüfen.
  • Eindeutige und vollständige Bauverträge abschliessen.
  • Planung und Baufortschritte ständig kontrollieren.
  • Festgestellt Mängel sofort weitermelden.
  • Fristen für Bauabnahme (spätestens 30 Tage nach Bauschluss) und Meldung von Mängeln unbedingt beachten: Zwei Jahre für offene Baumängel innert sieben Tagen nach Entdeckung, fünf Jahre für verborgene Baumängel innert drei Tagen nach Entdeckung).

 

Neben den Hauptthemen informiert Immopulse.TV NEWS in den Nachrichten über die erwartete Preisentwicklung im Schweizer Immobilienmarkt und stellt den Hypothekenrechner von Immopulse vor. Zudem werden erfahrene Immobilienberater zur Verstärkung des Immopulse-Teams gesucht.

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

OBEN
X
Send this to a friend