Kontaktieren Sie unsere Immobilienexperten

Immobilen verkaufen braucht Wissen, Erfahrung und Leidenschaft

 

Energie sparen beim Hauskauf

Immobilien verkaufen ist jedes Mal ein einzigartiger Vorgang. Denn Verkaufsobjekt, Verkäufer und Käufer bilden eine Kombination, die selbst erfahrene Fachleute immer wieder aufs Neue herausfordert. Hier finden Sie spannende Geschichten aus dem Alltag der Immopulse Experten.

Immobilienexpertin Antje Skodock holt tief Atem, wenn sie an die Erbgemeinschaft denkt, die im Tessin einige Tausend Quadratmeter Bauland besass. «Die insgesamt 13 Parteien waren sich über das Vorgehen nicht einig, bis sich eine von Swiss Life Immopulse empfohlene Anwältin einschaltete und eine Partei ausbezahlt wurde.»

Verkauf und Vorsorge unter einem Dach

Noch emotionaler sei es geworden, als sich alle weiteren zwölf Erbberechtigten zum Verkauf entschlossen. «Ich konnte die Parzelle ziemlich rasch erfolgreich vermarkten. Den Tag, an dem alle zwölf Parteien, der Käufer, der Vorsorgeberater und ich an einem Tisch sassen und der Verkauf beurkundet wurde, werde ich nie mehr vergessen.» 

Aus eins mach zwei

Einer anderen Herausforderung stellte sich Experte Francesco Sessa, der in Wollishofen eine Immobilie mit bestehender, eher teurer Hypothek im Angebot hatte. Trotz unzähliger Besichtigungen entschied sich wegen dieser Hypothek niemand für den Kauf. «Nach drei Monaten verliebte sich ein Ehepaar sogleich in die Wohnung. «Sie waren dermassen von uns begeistert, dass sie einem Mitbewerber den Verkauf ihrer Immobilie in Horgen entzogen und an Swiss Life Immopulse übergaben.» In kürzester Zeit wurde das Haus in Horgen erfolgreich verkauft und die Finanzierung der Wohnung in Wollishofen war gesichert.

Fünf auf einen Schlag

Gar fünf verschiedene Kunden bediente Immobilienexperte David De Luca innert kürzester Zeit aufgrund eines Objekts: «Einer meiner Kunden war im Besitze von Land direkt beim Bahnhof. Nach Erhalt der Baubewilligung für vier Villen bat er mich, das Grundstück für ihn zu verkaufen. Zwei Tage später durfte ich es für einen lokalen Entwickler aus dem Immopulse Netzwerk reservieren. In der Folge schenkte mir der Käufer sein Vertrauen und beauftragte mich mit dem Verkauf der Villen. Innerhalb von zwei Wochen waren alle vier Immobilien reserviert und kurz darauf im Besitz neuer Eigentümer. So schnell kann es gehen, wenn das Produkt, der Preis, die Vermarktung und der Verkauf Hand in Hand arbeiten.»

Ein feines Gespür ist alles

«Ein rüstiges Rentnerpaar, beide um die 80, wollte raus aus dem in die Jahre gekommenen Einfamilienhaus und rein in eine altersgerechte Wohnung», erzählt Manuel Gervilla. «Durch regelmässige Sitzungen konnte ich das Paar Schritt für Schritt erfolgreich durch den Verkaufsprozess begleiten. Da der Zeitpunkt für die Eigentumsübertragung vertraglich sehr flexibel gestaltet war, hatte das Paar die nötige Ruhe, um nach einer passenden Wohnung zu suchen. Meine Empfehlungen für zuverlässige Zügel- und Reinigungsunternehmen wurden sehr geschätzt und die Verkäufer waren  froh, dass alles nach Plan und reibungslos über die Bühne ging.» Der Aufbau von Vertrauen und der stete Austausch waren die Grundlage für den erfolgreichen Abschluss.

Neue Kleider braucht die Wohnung

«Die Aussicht auf den See war einzigartig», erinnert sich Rosmarie Obergfell. «Trotzdem hatte die Immobilie keinen Käufer gefunden, weil ein anderer Makler den Preis zu hoch angesetzt hatte.» Sie habe das Haus neu geschätzt, die Wohnung ausgeräumt und neu streichen lassen. «So konnte ich unsere Vermarktungsstrategie mit einem realistischen Preis, kompletten Unterlagen und attraktiven Bildern umsetzen. Die Geschichten rund um die Immobilie sind aber ebenso wichtig. Bei den Besichtigungen konnte ich zur spannenden Geschichte und zu den Freizeitmöglichkeiten der Region Antworten liefern.» Ein auswärtiges Paar war schnell entschlossen und der Kauf konnte innerhalb weniger Wochen erfolgreich abgeschlossen werden.

Fachwissen trifft Begeisterung

Zum Verkauf stand ein wunderschönes Appenzeller Haus mit Sicht auf Säntis und Hoher Kasten. Roman Jaeger wusste: Eine seriöse Schätzung und eine ausführliche Marktanalyse waren nötig, um einen realistischen Verkaufspreis vorschlagen zu können. Gesagt, getan! «So konnte ich auf den verschiedenen Kanälen das richtige Käufersegment ansteuern und die optimale Vermarktung für dieses Objekt koordinieren.» Neben dem Fachwissen schwang auch Begeisterung mit: «Meine Leidenschaft für das Appenzellerland und das schöne Objekt konnte ich in die Besichtigungen einfliessen lassen.» Innerhalb weniger Wochen fand sich ein Käufer, der genau in dieses Haus passte. «Dies bewies mir einmal mehr: Der Schlüssel zum Erfolg ist nicht nur die richtige Einschätzung im Markt und gutes Marketing, sondern auch die Leidenschaft für Region und Objekt und die Freude am Beruf als Immobilienberater.»
Bleibt nur eine Frage: Wann greifen Sie auf soviel geballtes Wissen und Leidenschaft für den Beruf zurück?

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

OBEN
X
Send this to a friend