Kontaktieren Sie unsere Immobilienexperten

Immobilie renovieren: Fassade malen oder dämmen?

Der Entscheid, ob und wie man eine Immobilie renovieren will oder nicht, fällt nicht immer leicht. Umso besser, wenn es auch für Laien einfach bedienbare Online-Tools gibt, die einem den Entscheid erleichtern können. Das gilt auch auf die neuste Entwicklung, die sich mit der Renovation von Fassaden beschäftigt.

Rund 1% der Gebäudefassaden werden pro Jahr in der Schweiz renoviert. Bei nur gerade einem Drittel dieser Renovationen wird nicht nur ausgebessert und übermalt, sondern auch energetisch saniert. Energie Schweiz will diesen Anteil vergrössern und stellt dafür ein Online-Berechnungs-Tool zur Verfügung.

Immobilie renovieren: Besitzer oft überfordert

Für den Hausbesitzer ist es zunehmend schwierig, die Vor- und Nachteile einer energetischen Sanierung korrekt abzuwägen. Welche Sanierungsart ist die sinnvollste? Wie hoch sind die Energieeinsparungen? Welche Fördermittel und Steuerabzüge sind möglich?

Auch die Handwerker können in diesen Bereichen nur teilweise Auskunft erteilen, indem sie technische Details und Vorteile einer gedämmten Fassade wie angenehmeres Innenklima, weniger Aussenlärm, Vermeidung von Schimmel- und Pilzbildung sowie eine Erhöhung des Gebäudewerts anführen können. Doch oft fehlen Zeit und konkretes Wissen, um die genauen Berechnungen vornehmen zu können.

Hilfe gibt’s unter www.daemmen-statt-malen.ch

Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, stellt Energie Schweiz die online Berechnungshilfe «Dämmen-statt-Malen!» zur Verfügung. Die leistungsfähige und zugleich einfach zu bedienende Applikation klärt folgende Fragen in wenigen Minuten:

Wie hoch sind die Mehrkosten einer Fassadendämmung im Vergleich zum ausschliesslichen Neuanstrich des Gebäudes?

Welchen Zusatznutzen bringt eine Wärmedämmung des Gebäudes? Mit welchen Förderbeiträgen sowie steuerlichen Abzügen kann gerechnet werden?

Wie gestaltet sich der Energiebedarf für die Herstellung der Wärmedämmung im Vergleich zur Nutzungsdauer derselben?

Einfach zu bedienen

Dabei ist die Applikation auch für Laien sehr einfach zu bedienen. Angaben zu Grundfläche des Hauses, Anzahl Stockwerke und ungefährer Anteil der Fenster zur Fassade reichen, um die Berechnung zu starten. In den verschiedenen Bereichen kann man diverse Varianten der Fassadensanierung auswählen und berechnen lassen. Als Resultat erhält man den Vergleich der Kosten eines einfachen Anstrichs mit einer energetischen Sanierung der Fassade. Der Immopulse Blog hat das Tool getestet und stellt fest: Der Unterschied bei den Investitionen ist meist kleiner, als man denkt. Zudem senkt die energetische Sanierung die Energiekosten zum Teil beträchtlich. Über die Lebenszeit der Fassade gerechnet ist die energetische Sanierung am Ende günstiger als der vermeintlich billige Anstrich.

Machen Sie den Schnelltest unter www.daemmen-statt-malen.ch

Aktuelle Blogbeiträge

ALLE

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

OBEN
X
Send this to a friend