Kontaktieren Sie unsere Immobilienexperten

Immobilien kaufen – schwieriger als man denkt

 

Lange gespart, viele Immobilienangebote studiert, Hypothek mit günstigen Konditionen abgeklärt und trotzdem wohnen Sie noch zur Miete? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen. Immobilien kaufen zu wollen ist das Eine. Dies auch zu tun, ist das Andere. Die Immobilienexperten von Swiss Life Immopulse über die zehn grössten Hindernisse auf dem Weg zu Wohneigentum.

Art der Immobilie? Lage? Grösse? Preis? Neubau? Altbau? Das sind nur einige der Fragen, die sich stellen, wenn man Immobilien kaufen will. Hier die Top Ten der Hindernisse auf dem Weg zum Eigenheim:

 

1. Kenne ich meine Bedürfnisse?

Ein Immobilienkauf ist nicht ein Entscheid für einen Moment, sondern für einen längeren Zeitraum. Das aktuelle Bedürfnis zu erkennen ist wichtig. Und künftige Bedürfnisse in Betracht zu ziehen, braucht Wissen und Erfahrung, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

 

2. Kenne ich den richtigen Preis?

Unerfahrene Immobilienkäufer stossen bei der Einschätzung des richtigen Preises für das künftige Wohneigentum schnell an ihre Grenzen. Bauchentscheide und gut gemeinte Ratschläge aus dem Bekanntenkreis sind der falsche Weg. Immobilienexperten können den realistischen Marktwert einer Immobilie richtig einschätzen.

 

3. Kann ich den Zustand einer Immobilie bewerten?

Mängel am Bau, Abnutzungserscheinungen oder gar schwerwiegende Schäden sind nicht immer einfach zu erkennen. Selbst wenn solche Mängel gut sichtbar sind, sind die Kosten für Renovations- und Sanierungsarbeiten sehr schwer abzuschätzen.  Zudem: „Verliebt“ man sich in ein Objekt, redet man sich die Immobilie oft selber schön. Hier bewahrt eine fundiert sachliche Betrachtung von aussen vor möglichen Fehlentscheiden.

 

4. Wie entwickelt sich die Region, in der die Immobilie liegt?

Natürlich geht es bei diesem Thema auch um die Frage, wie sich der Wert einer Immobilie entwickeln wird. Im Vordergrund steht aber meistens die Lebensqualität. Künftige Bauvorhaben, Verkehrserschliessungen, soziale Entwicklung: All das hat direkten Einfluss auf die eigene Lebensqualität. Eine fachlich fundierte Analyse und Beratung hilft hier, die nötige Weitsicht walten zu lassen.

 

5. Wie sieht die Finanzierung aus?

Nur selten wird eine Immobilie allein aus den privaten Mitteln des Käufers finanziert. Meist sind Hypotheken oder andere Fremdfinanzierungen nötig. Wichtig ist, dass die Finanzierung gesichert und klar geregelt ist. Dabei ist professioneller Rat unerlässlich.

 

6. Sind die Unterlagen komplett?

Zum Kauf einer Immobilie gehört mehr als nur der Kaufvertrag: Grundrisspläne, Katasterplan, Grundbuchauszug, der Gebäudeversicherungsnachweis und alle weiteren erforderlichen Dokumente müssen vorliegen. Dem unerfahrenen Käufer fehlt hier oft der Überblick.

 

7. Ist der Verkäufer für Sie erreichbar?

Besonders in der entscheidenden Phase des Immobilienkaufs ist es wichtig, dass der Verkäufer oder ein bevollmächtigter Vertreter für Sie immer erreichbar ist – und umgekehrt. Immobilienberater erleichtern diesen Kontakt und können viele offene Fragen von sich aus klären.

 

8. Habe ich Erfahrung bei Verhandlungen?

Wenig oder keine Erfahrungen bei Verhandlungen führen nicht nur zu überhöhten Kaufpreisen, sondern bergen auch andere Risiken. Immobilienexperten kennen die richtigen Argumente und wissen, wie Kaufverhandlungen erfolgreich geführt werden.

 

9. Ist alles rechtens?

Der Kauf einer Immobilie ist mit vielen rechtlichen Sachverhalten und Vorschriften verbunden. Daher ist es ratsam, alle Kaufunterlagen vor dem Vertragsabschluss rechtlich prüfen zu lassen.

 

10. Nichts vergessen?

Irgendwann will man nur noch einziehen. Aber gerade zum Schluss des Kaufs ist es wichtig, die Vollständigkeit der Unterlagen nochmals zu prüfen und vor allem ein sachlich richtiges Übernahmeprotokoll zu erstellen.

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

OBEN
X
Send this to a friend