Kontaktieren Sie unsere Immobilienexperten

Sicherer Immobilienverkauf: Vorsicht vor dubiosen Maklern

Profis sind in Sachen Immobilienverkauf immer mehr gefragt. Doch nicht überall, wo Profi draufsteht steckt auch ein Profi drin. Dubiose Makler haben vor allem eines im Sinn: ihren eigenen Vorteil. Der Immopulse Blog weiss, wie sie böse Überraschungen vermeiden.

Nein, Swiss Life Immopulse ist nicht der einzig seriöse Immobilienvermittler der Schweiz. Viele ausgezeichnete Unternehmen setzen sich hier für ihre Kunden ein. Aber auch die besten Unternehmen leiden unter den schwarzen Schafen der Branche, die das Vertrauen der Kunden missbrauchen, um sich ein möglichst grosses Stück vom Immobilienmarkt abzuschneiden. Da die Bezeichnung «Makler» kein geschützter Begriff ist, kann sich jeder so nennen, ohne über das entsprechende Wissen zu verfügen.

Diese Punkte sind bei der Wahl des Immobilienvermittlers wichtig:

Referenzen nachfragen:

Verträge nur mit Anbietern abschliessen, die ihre Professionalität mit Referenzen nachweisen können und auch bereit sind, diese Referenzen zugänglich zu machen. Erkundigen Sie sich im Bekanntenkreis über deren Erfahrungen beim Immobilienverkauf und -kauf.

Kosten bei Kündigung vermeiden:

Wer einen Vertrag mit einem Makler abschliesst, muss darauf achten, dass dieser, wenn nötig, gekündigt werden kann, ohne dass dabei horrende Kosten anfallen.

Immer eine zweite Meinung bei Preisschätzungen einholen:

Vorsicht bei Maklern, die mit zu hohen Preisschätzungen (deutlich mehr als 10 Prozent höher als die Bankschätzung) aufwarten. Hier geht es vor allem darum, das Verkaufsmandat zu erhalten, um dann später den Preis wieder zu drücken. Auch bei Aussagen wie «Das ist schnell verkauft» ist Vorsicht geboten. Verkaufsprozesse dauern oft länger als 6 Monate.

Regionale Marktkenntnisse sind wichtig:

Achten Sie darauf, dass Sie Verträge mit Maklern abschliessen, die ortskundig sind und den regionalen Immobilienmarkt bestens kennen.

Legen Sie Wert auf Transparenz:

Seriöse Immobilienvermittler führen regelmässig Feedback-Gespräche mit den Kunden, legen offen, wie weit der Verkaufsprozess fortgeschritten ist und welche verkaufsfördernden Massnahmen geplant oder schon umgesetzt sind.

Wenn diese Regeln befolgt werden, steht einem sicheren Immobilienverkauf nichts mehr im Weg.

Aktuelle Blogbeiträge

ALLE

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

OBEN
X

Send this to a friend